Leserbrief Ortsschilder

 

Wie unlängst in den lokalen Medien des Grenzlandes berichtet, hat sich Fortschritt in Rückschritt umgewandelt! Einst war Hadersleben mit dem einzigen zweisprachigen Ortschild in Nordschleswig aus Sicht der Minderheit als Leitbild der Region gefeiert und H.P. Geil wurde als Held gepriesen! Zu Recht wohl bemerkt, seine Handlung hat der unlängst geforderten Diskussion einen Impuls gegeben!

Das Blatt hat sich jedoch gewendet. Der ausgeübte Vandalismus am einzigen zweisprachigen Ortsschild treibt den Haderslebener Bürgermeister nun zum revidieren seiner gefeierten Handlung. Ein zweisprachiges Ortsschild in Nordschleswig wird es somit nicht mehr geben! Wir als junge SPitzen fragen uns ernsthaft seit wann unsere Region sich vor Vandalismus oder politisch motivierten Taten beugt? Soll die Tat einiger wenigen die Symbolik welche für die ganze Volksgruppe von Bedeutung ist zerstören? Wir als Junge SPitzen meinen, NEIN!  

 

Zweisprachige Ortsschilder- Ein herber Rückschritt für die Nordschleswigsche Volksgruppe!

Die Verwerfung des Vorschlags zu den zweisprachigen Ortschildern in der Tonderner Kommune seitens des Ökonomieausschusses ist, trotz seiner traurigen Realität, unserer Meinung nach kein Grund die Diskussionen und Bestrebungen nicht weiterzuführen! Manch einer in der Minderheit mag meinen der Traum von zweisprachigen Ortsschildern auf der dänischen Seite des Grenzlandes, sei, wie der Nordschleswiger es berichtet, erst einmal geplatzt! Soweit gehen wir jedoch noch nicht! Es ist klar, dass für die Entscheidungen in den weiteren drei Stadträten Nordschleswigs eine breite Mehrheit benötigt wird. Doch bevor die Möglichkeiten unserem Traum ein Stückchen näher zu kommen nicht gründlich in die Mangel genommen wurden, ist für uns noch kein Traum geplatzt!

Aufbauend auf die bereits verabschiedete Resolution zu den zweisprachigen Ortsschildern in Nordschleswig im Rahmen der Hauptversammlung der Jugend Europäischer Volksgruppen, sowie der Erklärung die auf unserer Generalversammlung verabschiedet wurde, wollen wir nach weiteren möglichen Aktionen Ausschau halten, um stets auf dieses wichtige Thema aufmerksam zu machen!

Die Jungen SPitzen